Den Vermögensaufbau systematisch planen

 

Schon junge Leute haben oft das Anliegen, sich mittel- un

 

langfristigein Vermögen aufzubauen.Dabei steht oft der

 

Gesichtspunkt der Altersvorsorge im Vordergrund.

 

Daneben kann auch die Planung einer größeren Anschaffung ,

 

etwa ein Immobilienkauf, eine wichtige Rolle spielen.

 

Risikostreuung und Renditechancen
Wer mit seinem Geld nicht nur verreisen will und auch nicht jährlich ein neues Auto braucht, dem bieten sich zahlreiche attraktive Anlagemöglichkeiten. Dabei kommt es entscheidend darauf an, ein Gleichgewicht zwischen attraktiver Rendite und beschränktem Risiko zu finden. Der Vermögensaufbau sollte mit dem Ansparen einer schnell verfügbaren Geldsumme beginnen, die als "Notgroschen" für unvorhergesehene Ausgaben dienen kann. Hier bieten sich Tages- und Termineinlagen auf entsprechenden Konten an. Die Verzinsung ist zwar derzeit wenig attraktiv. Unter dem Aspekt der Liquidität ist diese Anlageform aber unverzichtbar. Als zweite Säule der Geldanlage eignet sich beispielsweise ein Investment in Anleihen (Obligationen) in- und ausländischer Schuldner. Ein Engagement in Staatsanleihen "sicherer" Staaten (z.B. Deutschland, Österreich, Japan, USA) bietet derzeit wenig attraktive Renditen. Wer hier eine lukrative Rendite anstrebt, muss auf Anleihen außerhalb des Euro-Raumes oder auf Emissionen vermeintlich risikoanfälliger Euro-Staaten wie Frankreich, Italien oder Spanien setzen. Eine lukrative Verzinsung ist hier allerdings einem erhöhten Risiko geschuldet. Eine interessante Alternative sind Anleihen und Genussscheine erstklassiger Unternehmen. Dabei sollte es sich um langjährig erfolgreiche Gesellschaften handeln. Am geeignetsten sind Unternehmen, die in einem der Börsenindizes wie DAX oder MDAX gelistet sind.

Vermögensaufbau für Fortgeschrittene
Als dritte Säule des Vermögensaufbaus eignet sich ein Engagement in Aktien. Dabei ist zwischen einer Direktanlage in Papieren bestimmter Unternehmen und einer Fondsanlage zu unterscheiden. Für Neueinsteiger kann eine Fondsanlage vorteilhaft sein, da hier ein Investment in ein professionell gemanagtes Portfolio unterschiedlicher Aktien erfolgt. Zudem gibt es eine große Auswahl deutschland-, europa- und weltweit anlegender Aktienfonds. Daneben existieren Branchenfonds, die ein gezieltes Investment in Zukunftsindustrien ermöglichen. Da nur relativ wenige Aktienfonds eine bessere Performance als ihr jeweiliger Referenzindex abliefern, kann es lohnend und kostensparend sein, gleich in einen der zahlreichen Indexfonds zu investieren. Bei entsprechender Erfahrung kann auch ein unmittelbares Engagement in Aktien interessant sein. Bereits die Dividendenrendite vieler Papiere liegt derzeit deutlich höher als der Kapitalmarktzins. Für den langfristigen Vermögensaufbau geeignet ist auch der Erwerb einer eigenen Immobilie zum Selbstbewohnen. Bei entsprechenden Überlegungen kann sich der Abschluss eines Bausparvertrages zum Erwerb des Anspruchs auf ein zinsgünstiges Bauspardarlehen lohnen. Ein Investment in Edelmetallen taugt angesichts starker Kursausschläge und fehlender Verzinsung eher zur Beimischung im Rahmen eines schon vorhandenen, breit gestreuten Portfolios. 

Schon junge Leute haben oft das Anliegen, sich mittel- und

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
This entry was posted in Geldanlagen and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Note: If you are replying to another commenter, click the "Reply to {NAME} ↵" button under their comment!


*