Geld anlegen in Aktien

Der Deutsche Aktienindex DAX erfreut die Anleger durch einen immer weiter steigenden Kurs. Mittlerweile scheint sogar die Rekordmarke von 10.000 Punkten in Reichweite zu sein, was allerdings die Frage aufwirft, ob es sich für Anleger angesichts des ausgesprochen hohen Kurses überhaupt noch lohnt, Investitionen zur tätigen.

 

Lehmann-Pleite und Schuldenkrise gehören der Vergangenheit an

 

Das sich die Aktienkurse aktuell stabilisieren, ist an sämtlichen wichtigen Börsenplätzen erkennbar. Von Frankfurt über New York bis Tokio erholte sich der Aktienmarkt von den zuletzt schwierigen Jahren. Allgemein ist ein sehr positiver Trend zu verzeichnen, die Kurse steigen wieder. Die weltweite Konjunktur scheint wieder in Schwung zu kommen.

 

Aufschwung erfasst nicht alle privaten Anleger

 

Zahlreiche deutsche Anleger trauen der verbesserten Situation an der Börse allerdings noch nicht über den Weg. Aktuell nutzen relativ wenige private Anleger den Aktien- und Kapitalmarkt, insbesondere die Langfristanlage ist davon betroffen, wie das Deutsche Aktieninstitut (DAI) feststellt. Wegen der extrem niedrigen Zinsen investieren Sparer zwar verstärkt in Aktien, allerdings sind es aktuell lediglich 7,5 % der deutschen Gesamtbevölkerung, was in etwa dem Stand von 2003 entspricht. Ebenfalls ist die Angst vor ähnlichen Kurseinbrüchen wie jenen vor wenigen Jahren nach wie vor weit verbreitet. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) kann aber beruhigen: Die aktuell hohen Kurse haben eine seriöse und nachvollziehbare ökonomische Grundlage, was einen großen Crash unwahrscheinlich macht.

 

Kleinanleger profitieren von langfristigen Investitionen

 

 

Durch die Unberechenbarkeit der Börse empfiehlt es sich speziell für Kleinanleger, längerfristige Investitionen in Betracht zu ziehen. Beachtet man, dass die Gesamtentwicklung des Aktienmarkts über längere Zeiträume zumeist positiv verläuft, bieten sich Investitionsperioden von zehn Jahren und mehr an.

 

Die besten Tipps für Anleger

 

Laut der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz ist es ratsam, nicht sein gesamtes Vermögen in Aktien zu investieren. Ebenso sollte darauf geachtet werden, branchenübergreifend aktiv zu werden. Anleger sollten zudem nicht nur auf die Kursbewegungen, sondern auch auf die potentiellen Dividenden achten. Darüber hinaus ist der Kauf von Fonds empfehlenswert, die den Anleger von einer guten Konjunkturlage besonders stark profitieren lassen.

 

 

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
This entry was posted in Geldanlagen. Bookmark the permalink.

One thought on “Geld anlegen in Aktien

  1. Andi Hark says:

    Ein wirklich sehr interessanter Artikel. Aktien zählen sicherlich zu den rentabelsten Geldanlagen. Vor allem eine gezielte Aktienauswahl ist hierbei enorm wichtig. Nicht alle Aktien besitzen das gleiche Risiko, vielmehr gibt es risikoärmere bzw. –reichere. Je nach Investitionstyp und Vorhaben muss man hier selbst über das gewollte Risiko entscheiden. In den einzelnen Risikoklassen gibt es auch wieder gleiche Unternehmungen, welche grundsätzlich vollkommen verschieden sind. Aus diesem Grund versuchen Investoren mithilfe von gezielten  <a href=http://www.aktien-kennzahlen.de>Aktienkennzahlen</a> , Unternehmungen vergleichbar zu machen bzw. deren Vorteile / Nachteile aufzuzeigen. Je nach Auslegung / Handelsstrategie wird man sein Augenmerk auf spezielle Kennzahlen richten. Beachtet man bei der Auswahl bestimmte selbst gestellte Kriterien so kann man mit Aktien nachthaltig Geld verdienen. Grundsätzlich stellen Aktien wahrscheinlich die beste und rentabelste Möglichkeit der langfristigen Geldanlage dar.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Note: If you are replying to another commenter, click the "Reply to {NAME} ↵" button under their comment!


*